WichtelTipp: Der perfekte Kinder-Partyraum

Eine perfekte Kinder-Feier benötigt einige Grundpfeiler. Wesentlich für den Erfolg ist unter anderem die sorgfältige Wahl des Kinder-Partyraums. Je nachdem, welches Thema du planst und wie viele Gäste eingeplant sind, ändern sich die Voraussetzungen.

Ich habe zahlreiche Locations getestet und fasse hier meine Erfahrungen für dich zusammen:

Der Kinder-Partyraum

Kinder-Partyraum in Neunkirchen
Kinder-Partyraum: Dekoration macht die Party bunter

Zumeist ist ein Haus oder eine Wohnung nicht auf das Ausrichten von Festen ausgelegt. Dennoch kann man schöne Feiern daheim durchführen, wenn man folgende Eckpfeiler beachtet:

  • Platz zum Herumtolllen: Kinder lieben es, herumzutollen. Ich empfehle pro Kind eine freie Fläche von 2 bis 2,5 m². Darauf kann man wunderbar Spiele spielen, eine Kinderdisco durchführen und mehr.
  • Tisch: Bei jeder Feier werden Getränke und Speisen, Snacks oder Torten gereicht. Wichtig ist – logischerweise – stets ein Tisch mit ausreichend Sitzgelegenheiten. Dieser darf im Party-Raum oder in unmittelbarer Umgebung nicht fehlen.
  • Beleuchtung: Ausreichende Beleuchtung ist wichtig bei der Übergabe der Geschenke oder beim Torte-Essen. Im Optimalfall kann man den Raum auch abdunkeln und sorgt mit einem Disco-Licht für strahlende Kinderaugen. Ich selbst nutze eine Philips Hue – Lampe* wie diese hier: https://amzn.to/3iGqKCo und verwende bei Kinderdiscos Beleuchtungseffekte.
  • Dekoration: Wir sprechen von einer Kinder-Party – da ist Kitsch nicht verboten, sondern dezidiert erwünscht! Je bunter und farbenfroher, desto besser ist es. Lampions, Luftballone, Girlanden – Kinder lieben diese Details. Besonders schön habe ich Lampion-Ballons gefunden, mit denen ich den Raum gerne dekoriere*: https://amzn.to/3iP5Xgd
  • Spielecke: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder vereinzelt Abstand vom Trubel suchen, um Energie zu tanken. Eine Spielecke im Kinder-Partyraum erfüllt diesen Zweck – und nicht nur das. Sie sorgt auch dafür, dass Kinder beim Erkunden der Party-Location einen ersten sehr positiven Eindruck gewinnen. Es ist heutzutage vielleicht etwas überraschend, aber auch Lese-Ecken werden bei Kinderfesten gut frequentiert!

Falls du keine geeignete Stelle in deiner Wohnung zum Feiern findest, kannst du dir hier gerne meine Party-Raum ansehen. Ich habe ihn auf Basis meiner gesammelten Erfahrungen im Jahr 2019 errichtet: Nadines Wichtel.Club Partyraum

Nadines Wichtel.Club

Waschgelegenheiten

Waschgelegenheiten sind wichtig

Es ist eine einfache Rechnung: Wo gefeiert wird, wird gegessen und getrunken. Wo Kinder essen und trinken, braucht man eine Toilette und etwas zum Hände waschen.

Die Waschgelegenheiten befinden sich im Optimalfall in der Nähe des Kinder-Partyraums. Kinder müssen sich regelmäßig waschen (z.B. nach dem Kuchen – Essen). Aus meiner Erfahrung nutzt jedes Kind je Party bis zu 5 x eine Waschgelegenheit.

Bitte bereite ausreichend Handtücher vor. Bitte räume Medikamente, Rasierer, Waschmittel und dergleichen vorab weg.

Sicherheit im Kinder-Partyraum

Gerade bei Kinderpartys ist Vorbereitungsarbeit das „A und O“. Kinder finden und erkunden alles – ich betone: alles, was sich im Raum befindet.

  • Der Check: Betrachte deinen Kinder-Partyraum von unten bis oben: Ist der Boden rutschig? Liegt ein Teppich auf dem Boden, der eine Stolperfalle darstellt? Gibt es viele Ecken und Kanten, an denen die Kinder im Eifer der Feier anstoßen könnten? Ganz besonders wichtig: Glasvitrinen und ungesicherte Schränke sind ein zu hohes Risiko für jede Art von Kinderveranstaltung – und damit ein absolutes No-Go! Bitte achte auch auf die „Standards“ wie Feuerzeuge, Scheren, Messer, ungesicherte Flaschen mit Spülmittel und dergleichen.
  • Inventar: Der Partyraum ist ein Kinder-Reich auf Zeit. Kinder erkunden ihn und nutzen ihn vollständig. Daher nimm dir bitte die Zeit und verstaue das teure Familienporzellan für die Zeit der Party in einem anderen Raum. Vorhänge hängst du am besten ab oder sicherst sie zumindest mit einer Kordel.
  • Haustiere: Tiere pflegen einen vertrauten Umgang mit deinem Kind – sind aber mit vielen Kindern, raschen Bewegungen und lauter Umgebung schnell überfordert. Bitte plane keine Haustiere in der Party ein.

Die Umgebung

Der Rahmen macht das Fest komplett. Hier findest du einige abschließende Tipps zur Party-Umgebung

  • Parkplätze: Man braucht sie nur 2x und auch nur kurz – und dennoch sind sie fast immer Mangelware. Beim Bringen und Abholen der Kinder benötigt man Parkplätze für die Eltern. Meine Tipps: Ersuche die Eltern, Fahrgemeinschaften zu bilden, wenn bei dir nicht ausreichend Parkplätze vorhanden sein. Falls in der weiteren Umgebung Parkplätze vorhanden sind, füge am besten der Einladung eine Beschreibung zum Parkplatz hinzu.
  • Garten: Optimal ist es, wenn du über einen Garten verfügst. Auch hier gilt: Bitte zuerst auf „Fallen“ überprüfen. Ein Pool oder Teich muss zwingend ausreichend gesichert werden. Im Garten bieten sich Spielestationen an – Kinder können sich dort auch ausgezeichnet austoben. Bei Hitze empfehlen sich Schattenspender wie Sonnenschirme. Speisen und Getränke würde ich im Sommer nicht im Garten anbieten, um Insektenstiche zu vermeiden.
  • Garderobe: Vor allem im Winter ist es wichtig, sich Gedanken über die Ablagemöglichkeiten von Winterstiefeln und Jacken zu machen.

Ein Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Partner – Links. Wenn du einen dieser Links anklickst und über ihn einkaufst, bekomme ich eine Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.